Dr. Günther Och – flüchtete 1955 aus der DDR

Dr. Günther Och ist mit seiner Mutter aus der DDR geflüchtet und hat nach einem zweijährigen Aufenthalt in einem Flüchtlingslager eine Wohnung in Offenheim bekommen bevor er nach München und später nach Ulm umgezogen ist. An Ulm schätzt er die Übersichtlichkeit sowie die Lebendigkeit der Stadt.