Die Guides der Interkult(o)urellen Stadtspaziergänge im Fokus

Lernen Sie in diesem Blog die internationalen Multikultour-Guides kennen, mit denen Sie jeden zweiten Samstag im Monat die kulturelle Vielfalt Ulms auf interkulturellen Stadtspaziergängen erleben können.

Bei den Stadtführungen begeben Sie sich auf einen Streifzug durch die Ulmer Migrationsgeschichte seit 1945. Entdecken Sie bekannte und weniger bekannte Orte und erfahren Sie von historischen und kulturellen Ereignissen, die Ulm und seine Bürgerschaft bis heute prägen.

Unter dem Motto „Multikultour erleben“ werden die Hintergründe betrachtet, die die Stadt Ulm zu dem gemacht haben, was sie heute ist – eine internationale Stadt. Die Tour führt zu Stationen Ulms, anhand derer die diversen internationalen Guides als authentische Zeitzeugen ihre ganz persönliche Sicht auf Ulm wiedergeben.

Tickets: 10 Euro
Termine: 12. Mai, 9. Juni, 14. Juli, 11. August, 8. September, 13. Oktober, 11. November; jeweils 11.00 Uhr
Treffpunkt am Stadthaus

Anmeldung bei der Tourist-Information (Stadthaus)
Münsterplatz 50
Tel.:  +49 731 161 2830
E-mail: info@tourismus.ulm.de

Multikultour auf der Webseite der Koordinierungsstelle Internationale Stadt
Multikultour auf der Webseite UNT

Kartoffelsalat, Leberkäswecken und Panettone

Multikultour-Guide Elisa Adamo   Salut, Ciao, Hello & Hallo! Mein Name ist Elisa Adamo, ich bin 32 Jahre alt und lebe in Neu-Ulm. Ich bin eine in Deutschland geborene Italienerin. Unsere familiären Wurzeln liegen in Italien an der Amalfiküste bei Napoli. Ich spreche 4,5 Sprachen: Deutsch, Italienisch, Englisch, Französisch und einigermaßen Spanisch. Mein Opa kam […]

Die Donau ist mein Ersatz für das Meer bei Barcelona

Multikultour-Guide Marta Alvarez     Wer ich bin und warum ich International Guide geworden bin… Ich heiße Marta Alvarez Gracia und komme aus Barcelona. Ich komme aus Spanien und bin Design-Fotografin. Seit 10 Jahren wohne ich in Ulm. Diese Stadt ist mittlerweile meine zweite Heimat geworden. Ich möchte Sie gern mitnehmen zu einer kulturellen Reise […]

Ulm erinnert mich an Damaskus

An meinem ersten Tag bin ich gleich zum Fischerviertel gelaufen, was mir sofort sehr gut gefallen hat. Die Blau, die alten Häuser, die vielen kleinen Gassen: ich hab mich da sofort fast wie zuhause in meiner Heimatstadt Damaskus gefühlt. Dort gibt es sehr viele alte Gebäude, zum Teil 2.000 Jahre alt, enge Gassen, schöne Cafés. Damaskus ist einer der ältesten kontinuierlich bewohnten Städte der Welt. Genau wie in Ulm scheint dort jedes Haus eine eigene Geschichte zu erzählen.

Die geballte Vielfalt Ulms findet sich am Bahnhof

Multikultour-Guide Yasemin Arpaci Ich heiße Yasemin Arpacı und bin 43 Jahre alt. Ich bin bilingual und beherrsche fünf Sprachen. Ich bin International Guide, weil ich die Attribute einer internationalen Stadtgesellschaft von Geburt an mitbringe. Diese sind für mich Weltoffenheit, Interesse an der vielfältigen Stadt Ulm und Lust auf Begegnung und Entdeckung. Die interkulturelle Umgebung, in […]